Hinweis! Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unserer Richtlinie einverstanden. weiterlesen

zustimmen

COOKIES

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert.

allgemeine datenschutzerklärung ➤

"Sportgelände Wehrda" am 21.01.2005

Der Sportplatz des FV Wehrda an der Cölberstraße liegt auf einer Insel zwischen Lahn und dem Betriebsgraben "Mühlgraben". Das Foto zeigt die Lahn am Freitag, dem 21.Januar 2005, nachdem es zuvor zwei Tage wie "aus Eimern" gegossen hatte.

Die reißenden Fluten der Lahn drücken den Grundwasserspiegel nach oben und machen auch vor dem Schutzdamm nicht halt.

Von der "Südspitze" der Insel drücken die Wassermassen auf den Sportplatz. Ca.20cm steht der gesamte Sportplatz dann unter Wasser. So dass man das Sportheim bequem per Boot erreichen kann.Der runde Tisch an der Grillhütte, im Sommer beliebter Treffpunkt der Vereinsmitglieder, ist nur mit Gummistiefeln erreichbar.

Die ca. 50 cm. hohe Grillhütte bleibt im Trockenen. Während der Sportplatz eine gigangtische Wasserlandschaft ist. Die Flut hat aber auch ihre guten Seiten, der Bestand von Wühlmäusen und Maulwürfe wird so auf natürliche Art und Weise im Rahmen gehalten.