Protokoll der Jahreshauptversammlung des FV 1919 Wehrda e.V.

am 12.03.2015, im Sportheim Wehrda, Cölberstraße 6, 35041 Marburg

Beginn der Sitzung um, 19:25 Uhr


Tagesordnung:
Eröffnung und Begrüßung
Begrüßung aller Anwesenden, Ehrenmitglieder, OV Vaupel, sowie die Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung.

Beschlussfassung über eingegangene Anträge
Es sind keine Anträge eingegangen, Dringlichkeitsanträge können mit 2/3 Mehrheit noch gestellt werden und als TOP 10 behandelt werden.

Protokollverlesung der Jahreshauptversammlung vom 13.03.2014

Berichte aus den Sportabteilungen

Die Tischtennisabteilung ist in die Kreisliga aufgestiegen, das Niveau verbessert sich merklich. Besonders froh ist man über die Unterstützung vom Verein bzgl. Material. Schriftlich eingereicht wurden die Berichte der Schwimm-, sowie der Damenturnabteilung, hierbei zeigten sich beide Abteilungen zufrieden. Die Leichtathletikabteilung denkt darüber nach Sportstudenten zur Unterstützung zu organisieren, die im Trainingsbetrieb helfen. Der Jugendfußball ist im Vergleich, mit Ausnahme der B-Jugend, quantitativ gut besetzt und einer der wenigen Vereine, der die Jugendabteilung noch eigenständig stellen kann. Besonders erfreulich ist die Entwicklung der G-Jugend, die im Raum Marburg derzeit die stärkste Mannschaft ist, sowie der Wechsel von Jonas Pfalz zu Eintracht Frankfurt. Über den Kindergarten und die Grundschule soll weiterhin Nachwuchs begeistert werden, evtl. sollen gemeinsame Trainingseinheiten durchgeführt werden. Auch die Fußballabteilung der Alten Herren hat keine Probleme, die Spielgemeinschaft mit Elnhausen und Michelbach läuft gut. Ebenso reibungslos läuft es bei den Senioren, mit denen man bis 2019 eine Klasse höher spielen will.

Geschäftsberichte des Vorstandes und Ehrungen
Bericht des 1.Vorsitzenden:

Das Jahr 2014 war ruhig und finanziell sehr erfolgreich. Die Mitgliederzahlen sind mit 724 leicht zurück gegangen, die Finanzlage hat sich durch die Beitragssteigerung im Zeitraum 2012 bis 2014 von 8,- € auf 9,- € verbessert. Sowohl im Senioren, als auch im Juniorenbereich ist eine konstante Entwicklung zu sehen. Weiterhin bleibt die Bereitschaft von Helfern weiterhin dürftig, daher wird über einen FSJ´ler nachgedacht, der die Vereinsführung unterstützt. Desweiteren ist das Vereinsheim seit dem 01.01.2015 verpachtet

Bericht des 1.Kassierers: 
Kassenstand 31.12.2013: 14.695,93
Kassenstand 31.12.2014: 18.102,10
Somit wurde das Geschäftsjahr 2014 mit einem Plus von 3.406,17 abgeschlossen.

Bericht der Kassenrevisoren und Entlastung des Gesamtvorstandes
Manfred Ursprung und Peter Osswald berichten von einer ordentlichen Kassenführung, alle Belege waren vorhanden und nachvollziehbar. Manfred Ursprung beantragt die Entlastung des Gesamtvorstandes:

43 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen

Wahl eines Kassenrevisors
Hans-Uwe Diehl
43 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen

Satzungsänderung Sepa:
Der 1.Vorsitzende erläutert die Neufassung der Satzung ausführlich in den einzelnen Punkten und lässt darüber abstimmen:
42 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltungen
Damit ist die Neufassung der Satzung beschlossen.

Festausschuss 100-jähriges Jubiläum
Festausschuss: Christina Brunen, Wilfried Buckler, Martin Clasani, Michael Clasani, Hans-Jürgen Clasani, Stefan Clasani, Lutz Greif, Tobias Noll, Roger Pfalz, Andrea Sciolla, Fabio Ursprung, Nico Ursprung, Alexander Usinger, Horst Wenzel, Felix Zwick

Desweiteren kann jede Abteilung bis Ende März einen Vertreter benennen.

Ideen:Sportwoche, Fußballturnier Senioren, Junioren & Alte Herren, Ehrungen, Discoabend, Livemusik, Zelt

Ehrungskommission
Bisher sind noch keine Ehrungsregeln festgelegt. Diese sollen zukünftig bei außerordentlichen Leistungen verliehen werden und nicht nach Mitgliedszeit. Der Vorstand wird mögliche Kandidaten bei einer der nächsten Sitzungen einladen um weiterführend darüber zu sprechen.

Verschiedenes & Termine
Demnächst gibt es einen Ortstermin bzgl. der Mehrgenerationensportanlage mit dem Sportamt. Etwas genaueres gibt es derzeit noch nicht, Wunschtermin bleibt bis 2019.

Osterfeuer, 04.04.2015
Oktoberfest, 11-13.09.2015

Der 1.Vorsitzende beendet die Sitzung um 20:35 Uhr

Rolf Usinger
1.Vorsitzender

Nico Urspung
Schriftführer