KREISPOKALSIEGER FV WEHRDA

5:3 Sieg nach furioser Aufholjagd gegen die D 1 des JFV Ohmtal

So sehen Sieger aus:

von Hans-Georg Wulff

IMG 0816


Die Erfolgsstory geht weiter: alle Pokale bei den D-Junioren, die in diesem Jahr bisher zu gewinnen waren, gehen dieses Jahr nach Wehrda an das Team von Chefcoach Andrea, nun auch der des Kreispokalsiegers.

Nach einer furiosen Aufholjagd gegen gegen die D-Junioren des JFV Ohmtal gewann mit dem FV Wehrda am Ende eines spannenden Pokalfinale das glücklichere zweier auf Augenhöhe spielender Teams aus der Kreisliga, nachdem unsere Jungs im Vorfeld die Gruppenligateams des VfB Wetter mit 4:1 und von Blau Gelb Marburg mit 3:2 souverän und verdient ausgeschaltet hatten.

Direkt aus der Wochenendfreizeit kommend, ausgeschlafen und gut trainiert stellten sich unsere Jungs den Ohmtalern und bauten schnell Druck auf. Von zahlreichen Chancen zu Spielbeginn verwandelte Leandro eine zum verdienten 1:0. Gegen Mitte der ersten Halbzeit kam Ohmtal nach einem fulminaten Fernschuß gegen die Latte mit einem Abstauber zum 1:1. Danach stellten die "Grünen" kollektiv für 15 Minuten das Fußballspielen ein. Die Folge waren das 2:1 vor der Halbzeit und das 3:1 nach der Halbzeit für den Gegner. Wehrda lag buchstäblich am Boden.

Ab jetzt kam der 10. Mann ins Spiel, der Wind, mit dessen Hilfe Lori eine Ecke direkt verwandelte. Das war der Weckruf: Nun berannte Wehrda das gegnerische Tor, um den Ausgleich zu erzielen. Es wurden Kräfte frei, die nicht mehr zu erhoffen waren. Mit der Hacke verlängerte Jonathan einen hohen Ball in den Lauf von Jonas, der frei auf das Tor zulaufend nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jonas zum 3:3, jetzt war das Team des JFV Ohmtal sichtlich geschockt. Kurz darauf verdiente sich Max Michel einen Scorerpunkt, seinen weiten Abschlag fand mit Hilfe des Windes den auf das Tor zustürmenden Jonas, der unhaltbar in die lange Ecke vollstreckte. Kurze darauf netzte wieder Jonas eine Windflankezum 5:3 ein. Ohmtal hatte jetzt nichts mehr entgegenzusetzen, die letzten Minuten verwaltete das Team um den Turm in der Abwehrschlacht Annika souverän. So brannte dann kurz darauf nach dem Abpfiff Jubel auf: "Gegen Wehrda kann man mal verlieren".

Danke Ohmtal und Wehrda für ein spannendes Finale, das mit dem FV den glücklichen Sieger sah. Es war ein faires Spiel auf hohem Niveau, eine Werbung für den Jugendfußball.

Gratuliere zum Sieg, im Pokal geht es nun beim Regionalpokal am 15.06.2013 weiter, der Gegner steht noch nicht fest.

Mittwoch in Weimar und am Samstag zu Hause gegen Stadtallendorf stehen die nächsten Ligaspiele an.


Die D 1 startet mit einem Sieg in die Kreisligasaison

Mit einem 4:1 (1:0)  Auswärtssieg gegen die D1 des JFV Ebsdorfergrund sind die D1-Junioren in die Kreisligasaison gestartet.

Das Spiel war über die gesamten 60 Minuten von Kampf und Krampf geprägt. In der ersten Halbzeit kam so gut wie kein guter Spielzug zu Stande. Man merkte den Spielern auf beiden Seiten an, daß sie sich wieder an die Freiluftsaison gewöhnen müssen. So mußte ein sehr guter und präziser Distanzschuß von Jonas das 1:0 für den FV und damit den Halbzeitstand herstellen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam das Team vom Comandante druckvoller aus der Kabine, jetzt reagierte das Heimteam nur noch. Doch nach zwei großen und jetzt auch herausgespielten Chancen kam es, wie es kommen mußte, ein Fernschuß netzte hinter Max Michel ein. Die Reaktion war ein konsequentes nach Vorne spielen sowie ein aggressives Forechecking. Kurz nach dem Ausgleich erzielte wieder Jonas die erneute Führung und kurz darauf das 3:1. Jetzt hatte sich die Heimmannschaft aufgegeben und es spielte nur noch der FV. Die Konsequenz war das 4:1 durch Maxi, ein Freistoß direkt gegen seine alte Mannschaft unhaltbar verwandelt.

Am Ende hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können, die Chancen, u.a. ein Strafstoß wurden jedoch nicht verwandelt.

Fazit: Das Ergebnis stimmte, das Team hat sich in der zweiten Halbzeit gesteigert, darauf kann man aufbauen. Aber: die Mannschaft wird sich steigern müssen und am Abschluß muß gearbeitet werden. Am Dienstag um 18 Uhr folgt bereits das nächste Ligaspiel zu Hause gegen den JFV Weimar/Lahn.


Gut - Besser - FV Wehrda

D-Junioren gewinnen souverän die Hallenkreismeisterschaft

D-Junioren gewinnen souverän die Hallenkreismeisterschaft


Unsere D-Junioren waren in diesem Jahr im Fußballkreis das Maß aller Dinge. Auf Grund des Vorjahreserfolges als Mitfavoriten gestartet gewannen sie souverän mit sechs Siegen bei nur einem Gegentor die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft, gerade einmal 14 Tage nach dem Gewinn der Marburger Hallenstadtmeisterschaft.

Die Vertreter des Kreisfußballverbandes betonten, daß der FV Wehrda hochverdient den Titel gewonnen hat, weil die Jungs als einzige Mannschaft während des ganzen Turniers gemeinsam konzentriert nach vorne und hinten gearbeitet haben. Hierbei setzten Jonas Pfalz und Lorenzo Sciolla vor allem im Halbfinale gegen den hohen Favoriten VfB Marburg mit Ihren wunderbaren Toren die Highlights, gleichermaßen Max Michel Wormsbächer mit seinen an diesem Tag herausragenden Reflexen. Der Gruppenligist von der Gisselberger Straße musste  so zum zweiten Mal innerhalb von 2 Wochen den Platz als Verlierer verlassen.

Im Vordergrund stand jedoch das hervorragende Auftreten als Team seit Beginn der Hallenrunde im November. In der sicher stärksten Gruppe mit den 3 Halbfinalisten Stadtallendorf, Ohmtal und Wehrda sowie dem im Viertelfinale gegen unsere Jungs unterlegenem Team von Blau Gelb Marburg setzten sich die Wehrdaraner überraschend souverän als Gruppenerster durch, und dies stand praktisch schon nach zwei Vorrundenspieltagen fest. Bemerkenswert ist, daß man immer den Eindruck hatte, da stehen "11 Freunde" auf dem Platz. 

Zum Finaltag ist praktisch alles Wesentliche gesagt und heute auch in der OP geschrieben. Der Erfolgscoach und Commandante Andrea Sciolla sorgte im Vorfeld dafür, daß die Jungs am Samstag auch alle in ihren eigenen Betten rechtzeitig die Nachtruhe einläuteten, um am Sonntagmorgen konzentriert und ausgeschlafen ans Werk gehen zu können.

In der Vorrunde bewiesen die Jungs mit drei ungefährdeten Siegen gegen Cappel, den Ebsdorfergrund und schließlich Niederklein für eine gute Ausgangssituation im Viertelfinale, in dem Blau Gelb Marburg mit 3:0 aus der Halle geschossen wurde.

Der VfB Marburg setzte an diesem Tage andere Prioritäten. Sie kämpften gleichzeitig bei den Kreismeisterschaften und einem Turnier in Grünberg an zwei Fronten. Das zeigte sich im Halbfinale, daß der FV Wehrda überraschend ungefährdet mit 2:0 für sich entschied.

Das Endspiel gegen die Mannen des JFV Ohmtal war bis zur letzten Sekunde spannend und wurde durch einen berechtigten Strafstoß, ausgeführt von Jonas Pfalz entschieden. Herausragend war in diesem Spiel die kochkonzentrierte Teamleistung.

Das kleine gallische Fußballdorf aus Wehrda hat so zum zweiten Mal hintereinander den Hallenkreismeistertitel gewonnen. Es gratulieren den Jungs um Cheftrainer Sciolla, der einen sehr großen Anteil an diesen Erfolgen hat, der ganze Verein und die Familien der Spieler.


D-Junioren sind Stadtmeister  -  2:1 im Finale gegen den VfB Marburg 

von Hans-Georg Wulff

 

Bilder sagen mehr als Worte. Zum ersten Mal hat es Cheftrainer Sciolla geschafft, den VfB Marburg in einem Endspiel zu besiegen. In einem am Ende hochdramatischen Finale siegten die Jungs aus Wehrda am Ende jedoch verdient mit 2:1. Zwischenzeitlich hätte es bereits 3 oder 4:0 stehen müssen, größte Chancen wurden vergeben. So stand es nach Toren von Pfalz und Völkel  "erst" 2:0, als Lehr kurz vor dem Ende zum 1:2 für den VfB einnetzte. Zum Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr, die Freude bei den Spielern und dem Wehrdaer Anhang war groß.

Die Endrunde am Sonntag erreichte das Team durch eine ungefährdete Vorrunde als Gruppenerster mit Siegen gegen Weimar 2, Blau Gelb Marburg 3 undeinem Remis gegen den Ebsdorfergrund.

Am Sonntag warteten in der Endrundengruppe beide Teams des VfB Marburg und Blau Gelb Marburg. Mit zwei Siegen und einer unglücklichen  0:1 Niederlage gegen den VfB Marburg 1 erreichte man als Zweiter das Halbfinale.

Das Halbfinale gegen die sehr starke Mannschaft des JFV Weimar, die bislang noch keinen Punkt liegengelassen hatte, war bis zum Schlußpfiff spannend. Entschieden wurde es durch einen berechtigten Strafstoß, den Jonathan Wulff humorlos verwandelte.

Zum Finale ist alles geschrieben, im Anschluß feierten die Jungs ausgelassen ihren für die Jugendabteilung des FV Wehrda seltenen Erfolg. Andrea Sciolla bezeichnete die Jungs in der lokalen Presse als Wehrdas goldenen Jahrgang, dem ist nichts hinzuzufügen.


Sciolla führt ein erfolgreiches D Junioren Team ins neue Jahr

Die D1 hat die erste Saisomhälfte hervorragend gemeistert. Erfolgreich in der Halle und auf dem Feld hat sich die Mannschaft als ungeschlagener Tabellenführer bereits für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft und als zweiter in der Quali-Gruppe der Kreismeisterschaft auf dem Feld für die Kreisliga qualifiziert.

Die Kreisligaqualifikation wurde souverän erreicht. Gegen den hohen Favoritien JFV Ohmtal gewann das Team Hin- und Rückspiel und nährt so die Hoffnung in der Kreisliga eine Außenseiterrolle spielen zu dürfen. In der starken Gruppe schaffte die D2 des VfB Marburg die Qualifikation nicht, sicher auch ein Zeichen für die Ambitionen der Qualifikanten JFV Ohmtal, Eintracht Stadtallendorf und FV Wehrda. Die Konkurrenz ist mit Ohmtal, Stadtallendorf, das sich gesteigert hat und gegen die der FV keinen Sieg erlangte, sowie wahrscheinlich auch der D 1 aus dem Ebsdorfergrund groß. Der Meister der Kreisliga wird wohl eine dieser vier Mannschaften sein. Bei konzentrierter Herangehensweise und gutem Umsetzen der taktischen Anweisungen des Trainerstabes hat unser Team sicher auch eine Chance. Es wird aber wahrscheinlich alles nur über den Titelverteidiger JFV Ohmtal gehen, die alles daransetzen werden dieses Jahr die Qualifikation zur Gruppenliga erfolgreich zu überstehen.

Die Hallenkreismeisterschaft mit bislang zwei Spieltagen zeigte eine starke Truppe, die gegen starke Gegner wie Ohmtal, Blau-Gelb Marburg und Stadtallendorf überlegen spielte und bislang ungeschlagen ist. DIe Qualifikation ist vor dem letzten Vorrundenspieltag bereits sicher, so daß man sich jetzt taktisch auf starke Teams wie den VfB Wetter oder den VfB Marburg einstellen kann. So wie sich die Mannschaft präsentiert hat, hat sie das Format diesen Spitzenteams aus unserem Landkreis Paroli bieten zu können.

Der nächste wichtige Termin ist am 2. und 3. Februar die Hallenstadtmeisterschaft, die vom FV Wehrda ausgerichtet wird. Hier möchten wir alle ein guter Gastgeber sein, aber sportlich keine Geschenke verteilen. Die Stadtmeisterschaft gewinnen heißt sicher das Ziel des Cheftrainers Andrea Sciolla. Hier wird sicher der hohe Favorit, die D- Jugend des VfB Marburg sicher etwas dagegen. Aber an einem guten Tag ist sicher alles drin.

Für alle Wettbewerbe wünschen wir Euch allen Spaß, Gesundheit und Erfolg.


D-Jugend - Aktuelles

D 7 Junioren: Spannendes Remis in Niederklein

Von Luca Jahnke

Durch ein 2:2 gegen den JFV Ohmtal IV bewahren sich die D 7 Junioren des FV Wehrda die Chance, dieses Jahr in der Kreisliga zu spielen.

An dem wahrscheinlich letzten sommerlichen Tag dieses Jahres sah man fast über das ganze Spiel hinweg, dass beide Teams einen Sieg einfahren wollten. Bei warmen 25°C nahm unsere Mannschaft von Beginn an das Heft in die Hand, und erspielte sich ein paar hochkarätige Torchancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Die erste Viertelstunde gehörte ganz klar dem FVW. Nur durch Konter konnte die gastgebende Mannschaft in unsere Hälfte vordringen, welche dann aber auch recht schnell vom sehr starken Mahid, Lars oder spätestens unserem Schlussmann, Daniel, entschärft werden konnten. Nach 20min gelang es Finn dann endlich, den Ball zur verdienten Führung im gegnerischen Tor unterzubringen. Nach einem schönen Pass musste er den Ball nur noch am Torwart vorbeischieben. Nun wurde das Spiel das erste, und einzige mal langweilig. Mit 1:0 ging es in die wohlverdiente Pause.

Nach dem Seitenwechsel drehte der JFV Ohmtal richtig auf: Innerhalb von zehn Minuten drehte die Heimmannschaft das Spiel zu einem 2:1 für den JFV. Der Ausgleich, fiel nach einer Reihe von Fehlern in unserer Hintermannschaft, beim 2:1 wurde unsere Abwehr durch die beiden guten Stürmer der Gastgeber einfach überrannt. Was nun folgte bekommt man in dieser Altersklasse wohl recht selten zu sehen: Durch den Ohmtaler Doppelschlag wachte auch der FV Wehrda wieder auf, und beide Mannschaften boten sich die letzten 20 Minuten des Spiels einen offenen Schlagabtausch, in dem Wehrda zumindest einen Punkt retten wollte, während das Heimteam darauf aus war, das Spiel möglichst schnell zu entscheiden. Die Spieler beider Mannschaften gaben ihr bestes, rannten und kämpften. Es ging rauf und runter, doch beide Torhüter wuchsen in dieser Partie über sich hinaus. Drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit konnte Junior den Kampf der gesamten Wehrdaer Mannschaft belohnen, indem er den Ball aus 10m Entfernung unhaltbar flach ins lange Eck schoss. Nun konnte sich der FVW noch zwei weitere gute Torchancen herausspielen, welche dann aber überhastet vergeben wurden.

Nach einem hart umkämpften Match, in dem beide Mannschaften tollen Offensivfußball spielten, stand ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden.

Unsere D 7 Junioren stehen nun auf dem vierten Platz, zwei Punkte hinter dem VfL Dreihausen und den SF/BG Marburg IV. Mit einem Sieg im letzten Spiel beim Spitzenreiter, der in dieser Saison noch ungeschlagenen 3. Mannschaft der Sportfreunde aus Marburg, wäre man als Tabellendritter, sollte Dreihausen verlieren sogar als zweiter, sicher in der Kreisliga. Um diese Mammutaufgabe am 03.11.2012 bewältigen zu können, bereiten wir uns im Training schon jetzt darauf vor.

Im Spiel gegen Ohmtal IV spielten für den FV Wehrda: Daniel, Manuel, Lars, Martin, Mahid, Junior (C), Maxi und Finn.

Die Tore erzielten: Finn (21'), Junior (57')


Spielbericht D 9 Junioren:
Wehrda verschenkt gegen VfB Marburg 2 die Tabellenführung

Von Hans-Georg Wulff

Gegen einen personell mit 5 Spielern aus der D 1 des VfB Marburg verstärkten machten es sich die Jungs von Trainer Andrea von Beginn an schwer. Möglicherweise beeindruckt von der Stärke des Gegners wurden die Bälle nicht präzise genug nach vorne gespielt, hinten teilweise ohne Konzept nach vorne geschlagen. Die spielerisch sehr guten VfBler konnten allerdings nach vorne nicht genügend Druck ausüben, so daß unser Torwart eine ruhige erste Halbzeit hatte. Es bedurfte allerdings einer Einzelaktion von Jonas zum 1:0 Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Wehrdaer d 9 Junioren mehr Druck nach vorne aufzubauen und erspielten sich endlich gute, ja sehr gute Chancen, die allerdings durch Unkonzentriertheiten beim Abschluß, den gegnerischen Torwart oder den berechtigten Abseitspfiff Schiedsrichter zu Nichte gemacht wurden. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit erspielte sich die Spielgemeinschaft des VfB aus D 1 und D 2 ein Übergewicht, welches mit dem nicht unverdienten 1:1 Ausgleich belohnt wurde. Von nun an kam es zu einem Schlagabtausch auf beiden Seiten, ohne jedoch wirklich zwingende Torchancen herauszuspielen, die unseren wurden zumindest nach vorne unkonzentriert vergeben.

Am Ende stand ein Remis gegen den Tabellenvorletzten, der jedoch mit einer besseren Truppe angereist war, als die eigentliche D2 des VfB. Da sich unsere Jungs praktisch schon für die Kreisliga qualifiziert haben, war dies für unsere D Junioren ein besserer Leistungsvergleich, der dem Trainer einen besseren Blick auf die eigenen Schwächen gegeben hat.

Am nächsten Samstag folgt das Verfolgerduell gegen Eintracht Stadtallendorf, darauf muß sich jetzt konzentriert werden. Anpfiff ist um 13.30 Uhr am Herrenwald.


D 9 Junioren besiegen den Spitzenreiter verdient mit 5:2

Die D-Junioren des FV Wehrda haben gegen den Spitzenreiter JFV Ohmtal mit 5:2 gewonnen. Auf dem Papier lag die Favoritenrolle klar bei der JFV Ohmtal, die seit über einem Jahr in der Kreismeisterschaft ungeschlagen war. Direkt nach dem Anpfiff wurde der bisherige Tabellenführer jedoch von unseren Jungs praktisch überrannt, nach der ersten Viertelstunde stand es bereits 4:0 durch Tore von Jonas und Lorenzo, gegen Ende der ersten Halbzeit erhöhte Lorenzo sogar auf 5:0, so ging es auch in die Kabine. Das Team überzeugte durch einen hohen Einsatzwillen, jeder Spieler überzeugte durch Kampfgeist und hielt konsequent seine Position. Gerade dies erschien der Schlüssel zum Erfolg. Vorne wurde schnell und direkt gespielt, so dass der Gegner ein um das andere Mal überrascht wurde und die Tore so eine logische Konsequenz waren.

Die zweite Halbzeit begann so wie die erste endete, eine druckvolle Wehrdaer Mannschaft erkämpfte sich die nächsten beiden hockkarätige Torchancen, der Pfosten verhinderte jedoch eine Ergebniserhöhung.

Dann jedoch wachte das Team der JFV Ohmtal auf und erspielte sich eine klare Feldüberlegenheit, die im Verlauf der zweiten Halbzeit mit zwei Toren und mehreren Großchancen belohnt wurde. E erschien so , als ob der Mannschaft von Trainer Sciolla die Kraft ausgehen würde, die Abwehr stand nicht mehr so sattelfest wie in der ersten Halbzeit, die Angriffe wurde nicht mehr konsequent zu Ende gespielt.

Insgesamt jedoch war das 5:2 ein hochverdienter Sieg, mit dem sich die Jungs die Tabellenführung der Kreisligaqualifikationsrunde nach Abschluss der Hinrunde ergattert haben.

Nach der Hinrunde kristallisieren sich die Teams der JFV Ohmtal, von Eintracht Stadtallendorf und eben unsere Jungs aus Wehrda als die vermutlichen Qualifikanten für die diesjährige Kreismeisterschaft heraus. Nach den bisherigen Ergebnissen und vor allem Spielweisen wird eines dieser Teams am Ende der Saison ganz oben stehen. Haut rein Jungs, ihr habt am heutigen Spieltag ein Signal gesetzt, daß ihr das sein könntet.


D-7-Junioren 2.Mannschaft 2012


D-9-Junioren 1.Mannschaft 2012


FV Wehrda

FV Wehrda

Hallenkreismeister

Siegerfoto unserer D-Jugend, die am 19.2. durch einen 3:2 Sieg gegen SF/BG Marburg Hallenkreismeister wurde.

dkreismas

 


3. Spieltag der D-II-Junioren in der Halle (Kreisklasse Gr. 5) -29. Januar 2012, SH Wetter

Leider rutscht unsere 2. Mannschaft nach dem 3. Spieltag der Hallenkreismeisterschaft in ihrer Gruppe auf den 4. Tabellenplatz ab. Nach der Vorrunde standen wir noch auf dem 3. Tabellenplatz.

Am heutigen 3. Spieltag, dem ersten Spieltag der Rückrunde, konnte im Spiel gegen den JFV Ebsdorfergrund 2 trotz guter Leistung nur ein 0:0 Unentschieden herausgeholt werden. Gegen diese Mannschaft gab es am ersten Spieltag noch einen klaren Sieg. Das zweite Spiel gegen die Sportfreunde Blaugelb Marburg 5 ging durch ein unglückliches Gegentor auch nur 1:1 aus. Das letzte Spiel gegen den JFV Ohmtal 3 wurde ergebnismäßig klar mit 1:6 verloren, jedoch hatte der FV Wehrda 2 mit zwei 10-Meter-Strafstößen nach dem 3. Mannschaftsfoul von Ohmtal und der im Spiel gezeigten guten Leistung immer eine Chance gehabt, das Spiel umzudrehen. Leider wurden aber beide Strafstöße nicht verwandelt und häufig in Gemengen vor dem gegnerischen Tor der Ball nicht dort im Netz versenkt.

In allen drei Spielen hat die Mannschaft aber immer eine gute, geschlossene Leistung gezeigt, gerade im letzten Spiel wurde trotz eines klaren Rückstands immer wieder offenbar, dass der Wille da war, dieses Spiel doch noch zu gewinnen, aber bei starkem Vorwärtsdrang wurden dann zu viele gegnerische Konter zugelassen.

Am 4. Spieltag am 25. Februar besteht aber wieder eine gute Chance, in der Tabelle höher zu steigen, wobei aber dann auch wieder ein Spiel gegen VFB Marburg 4 ansteht.

Wir sind sehr gespannt und drücken natürlich weiter die Daumen für ein gutes Abschneiden unserer Mannschaft.


 

Hallenstadtmeisterschaften 2012 - die D-Jugend des FV Wehrda mit beiden Mannschaften in der Endrunde

Bei dem am 14.01.2012 mit der Vorrunde und 15.01.2012 mit der Endrunde ausgetragenen Turnier in der Sporthalle der Erich Kästner-Schule, ausgerichtet vom FSV 1926 Cappel e. V., haben sowohl unsere erste als auch die zweite Mannschaft die Endrunde erreicht.

Leider reichten die Leistungen dann nicht, ins Halbfinale vorzustoßen, obwohl es Chancen dazu gab.

Die Vorrunde wurde von unserer Ersten als Gruppenerster beendet, unsere zweite Mannschaft kam als 3. ihrer Gruppe in die Endrunde.

FV Wehrda I musste die Endrunde gegen die Mannschaften SF BlauGelb Marburg I, Cappel und die JFV Ebsdorfergrund bestreiten, während die zweite Mannschaft auf die erste und zweite Mannschaft des VFB und die zweite Mannschaft der SF BlauGelb Marburg traf.

Die Endrunde begann spannend und verheißungsvoll. In einem spannenden Spiel, in dem für unsere zweite Mannschaft noch in der letzten Sekunde der Spielzeit durch Joschka Lüers der 2:1 Erfolg sichergestellt wurde, gingen wir gegen die Mannschaft der SF BlauGelb Marburg II in die Spiele der Endrunde, unsere Erste spielte gegen die erste Mannschaft der SF BlauGelb Marburg I in einem ebenso spannenden Spiel 3:3 unentschieden.

Das weitere Spiel unserer ersten Mannschaft gegen Cappel ging dann, auch verbunden mit viel Pech im Torabschluss, verloren, gegen die JFV Ebsdorfergrund reichte dann ein 4:2 Erfolg und damit der dritte Tabellenplatz der Gruppenphase in der Endrunde nicht aus, um ins Halbfinale zu kommen. Unsere zweite Mannschaft verlor gegen den VFB Marburg I mit 7:0 und gegen den VFB Marburg II mit 6:1; auch hier reichte der dritte Tabellenplatz leider nicht zum Weiterkommen.

Die gezeigte Leistung ist aber sicher kein Grund, die Köpfe hängen zulassen. Wir können mit der Leistungen unserer Spielerin und Spieler sehr zufrieden sein. Manchmal fehlte uns bei den Spielen eben auch das Quäntchen Glück im Torabschluss.

Wir sollten aber sehr zufrieden sein, da es uns gelungen ist, wie dem VFB und der SF BlauGelb Marburg, zwei Mannschaften für die Endrunde zu qualifizieren. Letztlich haben im Turnier dann die erste Mannschaft des VFB und der SF BlauGelb Marburg zu Gunsten des VFB I die Hallenstadtmeisterschaften der D-Junioren unter sich ausgemacht. Als weitere Mannschaften erreichten der FSV Cappel – am Ende der Turnierdritte - und die zweite Mannschaft des VFB das Halbfinale.

Die Mannschaften Wehrdas in der D-Jugend haben eine hohe Leistungsfähigkeit gezeigt, die sicher durch die sehr gute Arbeit der Trainer und Betreuer, denen wir zu danken haben und die wir bewundern müssen, noch verbessert und stabilisiert werden kann. Wir können uns sicher auf die weitere Saison auf dem Feld sehr freuen.



E-Jugend - Aktuelles

E-Jugend 1.Mannschaft 2012

E-Jugend

hvl.: Trainer Ulrich Brandenburg, Moritz Worsmbcäher, Leonard Strack, Idahen Idahor, Alexander Bühler, Timm Pietsch, Trainer Paul Beyse
vvl.: Thorbjörn Eschebach, Riland Shala, Simon Greinke, Rene Heuser - liegend: Ole Sonnenberger


Liebe Fußballfreunde,

der FV Wehrda freut sich auf euren Besuch auf unserer Website der E Jugend. Jeder Spieler soll sich in unserem Team und Verein wohl fühlen und in unserem Team Spaß und Freude am Fußballspielen finden. Natürlich wollen wir so viel wie möglich Erfolg haben, aber dies ist nur möglich, wenn jeder Spieler sich weiter entwickelt und gefördert wird.

Wir Trainer werden alles versuchen, um euch mit einem kompetentem Training zu fördern und freuen uns, euch zu trainieren und auf neue Spieler die sich für unseren Verein entschieden haben.

Es ist uns wieder gelungen nach einem packendem Elfmeterschießen im Finale Stadtmeister zu werden!!!Zur Belohnung gings in die Pizzeria!!! Wir können diese Saison noch viele Titel holen also nur weiter so Jungs!!!


E2 - Jugend 2012


hvl: Simon Greinke, Marcel Metz, leonard Strack, Thorbjoern Eschebach, Jonas Dekkert
vvl: Jona Hinzmann, Rene Heuser, Paul Heide, Ole Sonnenberger, Julian Rau, Cecile Fourier


Stadtmeister 2011/2012

Stadtmeister 20112012
st.v.l.: Annika Striepecke, Maximilian Merte, Trainer Tim Oßwald, Samuel Nießen, Mattis Biberle Aumann
v.v.l.: Timm Pietzsch, Martin May, Jonas Pfalz, Finn Völkel
Foto: Marcello di Cicco


Stadtmeister 2009/2010

Stadtmeister 2009/2010
st.v.l.: Trainer Andrea Sciolla, Tom Winkler, Timon Schmidt, Trainer Tim Oßwald, Lorenzo Sciolla, Jonas Pfalz, Max-Michel Wormsbächer
Foto: Stadtmeisterschaften 2009/2010




B-Jugend - Aktuelles

B - Jugend 2012


hvl: Julian Ostermann, Jonathan Schüssler, Julius Weber, Lennart Trümper, Niki Wolf, Kahwe Naeni
vvl: Felix Osswald, Tobias Rösel, Turlough O'Connor, Jannis Imkamp, Lukas Bachmann, Laura Koch.

Es fehlen : John Leuschen; Jonathan Mylius; Luca Jahnke, Marcus Wiener und Adrian Weck.

Alte Herren Mannschaft - Aktuelles

Neben den Jüngsten im Verein konnten auch die Ältesten den Stadtmeistertitel 2014 erringen!

Der FV Wehrda spielt bei den AH in einer SG mit dem TSV Michelbach und dem TSV Elnhausen und in dieser Besetzung trat man auch bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften der Stadt Marburg an.

Bei Ü50-Turnier meldeten (nur) drei Mannschaften, so dass die Entscheidung in einer Dreiergruppe im Modus Jeder gegen Jeden gefällt wurde. Es war eine eng umkämpfte und bis zur letzten Sekunde spannende Ausscheidung, den ein weiteres Tor für den FSV Schröck hätte den Mannen vom Elisabethbrunnen den Titel beschert. So hatte am Ende jedes Team einen Sieg und eine Niederlage auf der Habenseite, so dass die Tordifferenz die Entscheidung über den neuen Titelträger brachte – zu Gunsten von unserem Team!

Die einzelnen Spiele im Überblick:

FSV Schröck - SG Wehrda/M./E. 2:4 (Tore: 2x Kranz, Moorherr und Zedlack)
SG Wehrda/M./E. - FSV Borts-/Ronhausen 0:1
FSV Borts-/Ronhausen - FSV Schröck 0:2

Die Abschlusstabelle:

abschlusstabelle

Stadtmeisterschaft-MR Auf dem Siegerfoto sind zu sehen, die AH-Stadtmeister 2014 Ü50:
(h.v.l.) Manfred Ursprung, Thomas Preis, Roman Mietkiewicz, Wolfgang Moorherr und Oberbürgermeister Egon Vaupel
(u.v.l.) Riccardo Bacchini, Horst Kranz und Günther Zedlack

Nur der FVW!



G-Jugend - Aktuelles


G-Jugend - Trainingzeiten

Trainingszeiten für die G-Jugend:

Donnerstags 16:30-18:00
auf dem Schulsportplatz.

Kontakt:
Alexander Usinger Tel 0177-6666733

G-Jugend 2014

"Mit einer kühlen Dusche durch die Wehrdaer Feuerwehr wurde die G-Jugend Mannschaft des FV Wehrda in die Sommerpause verabschiedet. Nach den Ferien geht es donnerstags um 16:30h auf dem Schulsportplatz mit dem Training weiter. Alle Jungs Jahrgang 2008 und jünger und Mädchen Jahrgang 2007 und jünger sind herzlich eingeladen."


Trainingzeiten
Beitragsanzahl:
11
Pfalz GmbH
Costa Smelralda
Avanti
Schott Werbetechnik
Autohaus Schwitalla
OBI
SHG Hausverwaltung GmbH
Marburger Party Service
Cala Luna
Nahkauf Wehrda
Frückte Stark
Lutz Grief - Allianz
Elektro Kahle
Dietmar Wassermann Rechtsanwalt
Begro
Hotel Lahngarten
DGD
Wormsbächer Hausmeisterdienste
Elektrotechnik Palme
Expert Medialand
Opper Metzgerei
Heikes Schilder und Pokale in Marburg
Claudia Niessen
OCS Webdesign & Grafiks
Als Dienstleistungsunternehmen in der Welt von Design und Grafik bieten wir einen umfangreichen Service an. Sie…
Kraus Kopf
REWE
Reisebüro Wetter
Autohaus Otto Bösser GmbH
Greif Holzbau
Antonello Desogus

Member Login: